Über mich

  • Geboren 1979 im Volkspolizei-Krankenhaus Berlin-Mitte
  • Später umgezogen nach Kaulsdorf Nord wo er versprach seine Kindergärtnerin zu heiraten
  • Erste Malstudien im Alter von 3 oder 4 an seiner Kinderzimmerwand mit Muttis Farben und Pinsel, mit folgender negativ Kritik der Eltern
  • Dank Anmeldung der Eltern stand er mit erreichen des 3. Schuljahres auf den Brettern die die Welt bedeuten beim Kinderensemble des Friedrichstadtpalastes Berlin (für 10 Jahre)
  • Anfang der 90er hat noch ein Brett seine Aufmerksamkeit geweckt, bis heute stellt er sich gelegentlich auf eins seiner Skateboards
  • Später, durch die Erfahrung einer Subkultur, kam auch gleich die Nächste in Form von Farbe aus der Sprühdose, welche heute auch hin und wieder zum Einsatz kommt
  • Im Jahr 2000 hat er irgendwie das Abi gewonnen
  • Im selben Jahr durfte er im Erlebniscamp FlaRak in Rendsburg Eckernförde seinen Grundwehrdienst leisten
  • Nach einem Jahr erlebnisorientierter Neufindung auf dem Arbeitsmarkt driftete er dann doch für ein Semester an die Humboldt Uni, schmeckte ihm aber irgendwie nicht so wie ihm mal erzählt wurde
  • Es folgte eine Ausbildung zum Mechatroniker mit späterem Schwerpunkt Instandhaltungstechnik oder auch: Studium der Instologie Fachrichtung Industriechirurgie
  • Seit 2007 Lichtenberger
  • Neben der regulären Arbeit mit Freunden für kreative sit-ins getroffen, Schwerpunkte waren der Umgang mit Farben, Arbeitstechniken, Materialien, quasi autodidaktisches experimentieren mit teilweise unerwartetem Ausgang
  • Durch die Idee eines Freundes und mit ihm zusammen einen Fernlehrgang im Bereich Karikatur und Comic zeichnen „besucht“
  • Seitdem wurde in ihm wieder mehr das Interesse für Cartoon und Satire geweckt und er stellt seine Cartoons und Collagen seit 2011 mehr oder weniger regelmäßig online auf seiner Webpräsenz und den „sozialen Medien“
  • 2016 zusammen mit Oliver Löffler erstes großes Projekt, Jalousiengestaltung für das Büro der Linken in Schöneberg